Berufe- und Ausbildungsmessen gibt es so viele – welcher Jugendliche soll die noch alle besuchen? Manchmal hat man den Eindruck, hier werden nur die Unternehmen abkassiert, die dort für viel Geld ihre Standflächen buchen und sich die Beine in den Bauch stehen, weil sie meinen, sie müssten dabei sein. Schulklassen werden durch die Hallen geschleust – aber rekrutiert da wirklich irgendwer irgendwen? Steht der finanzielle, zeitliche und personelle Aufwand in irgendeinem Verhältnis zum Erfolg? Jedenfalls nicht mit dem 08/15-Messestand. Da muss dann schon ein spannenderes Messekonzept her.

Für alle Berufemesse-müden Personaler unter euch gibt es jetzt einen neuen Trend: Verschiedentlich bin ich bereits über virtuelle Berufe- und Ausbildungsmessen gestolpert, durch die sich der Nachwuchs oder Bewerber gemütlich vom Sofa aus klicken kann. Auf dem Bild seht ihr den Stand der EVIM gemeinnützigen Altenhilfe GmbH, die zur Diakonie gehört, auf der Azubi-Webmesse der Rhein Main Presse. Hier geht’s direkt zum klickbaren virtuellen Messestand: http://azubi-webmesse.de/stand.html?id=3347.

EVIM Virtuelle Messe

Und so war mein „Messebesuch“: Richtig sexy ist der virtuelle EVIM-Stand noch nicht (das liegt aber nicht an der Einrichtung, sondern an dem Tool, das der Anbieter bereitstellt), aber fünf Sterne für’s Ausprobieren! Es braucht drei Klicks durch  vorsintflutlich wirkende Text-Masken und Icons bis zur „Bildergalerie“ mit Altenpflege-Azubi Kristopher (28), die dann aus genau einem Bild besteht, auf dem man nicht einmal Kristophers Gesicht erkennen kann. Ebenfalls drei Klicks führen zum Youtube-Video, für das man allerdings den „Messestand“ verlässt – wäre schöner gewesen, das Video wäre dort eingebettet gewesen. Auch ein (unser „SOZIALE BERUFE kann nicht jeder“-) Berufetest ist verlinkt. Also grundsätzlich überzeugen der multimediale Ansatz und die Idee, nur Design und Usability dieser virtuellen Messe lassen arg zu wünschen übrig. Jugendliche werden dort so keinen Spaß haben.

Fazit: Ein Trend, der Potential hat, aber definitiv noch in den Kinderschuhen steckt. Wer von euch auch schon seinen Stand auf einer virtuellen Berufemesse eingerichtet hat, kann mir gerne einen Link schicken, ich schau mir das gerne mal an!

Hol dir den Personaler-Newsletter "Recruiting to go"!

Deine Daten werden nur für die Bereitstellung des Newsletters genutzt. Die Datenverarbeitung erfolgt bei Mailchimp, USA. Du kannst Deine Einwilligungen jederzeit per Abmeldelink widerrufen. Datenschutz / Newsletter