KategorieBlog

Drei häufige Probleme mit Profi-Recruitern in Sozial- und Pflegeeinrichtungen – und Lösungsansätze

Seit 2011 berate ich Träger von Sozial- und Pflegeeinrichtungen zur Modernisierung ihrer Personalgewinnungsstrategie und empfehle dabei als einen der ersten Schritte, einen professionellen Recruiter (w/m/d) einzustellen, der gerne auch Erfahrungen aus einer Recruiting-Abteilung in einem Wirtschaftsunternehmen mitbringt. Über die Jahre habe ich beobachtet, wie schwer sich die Träger damit tun. Man fragt sich: „Wie sollen wir eine solche Stelle finanzieren? Und was können wir uns davon erwarten?“ Andere haben bereits Recruiter eingestellt und melden sich mit auftretenden Problemen: Die neuen Kollegen ecken mit ungewohnten Methoden an. Sie geben viel Geld aus und trotzdem stehen die Bewerber noch nicht Schlange. Nun lauten die Fragen: „Beschäftigt sich unser Recruiter mit den richtigen Dingen? Macht das Ganze überhaupt Sinn?“ Antworten finden Sie in der neuen Handreichung „Die Notwendigkeit und Herausforderungen des Einsatzes von RecruiterInnen in diakonischen Einrichtungen“, die sicher auch auf andere Träger des Sozial- und Gesundheitswesens übertragbar ist.

Weiterlesen

Fachkräfte aus Rumänien bei der Ev. Stadtmission Karlsruhe: „Es ist wichtig, Probleme sofort anzusprechen“

Seit einem Jahr sammelt die Ev. Stadtmission Karlsruhe Erfahrungen mit Pflegekräften aus Rumänien, inzwischen werden die Fühler auch nach China ausgestreckt. Wolfgang Betting, Mitglied des Vorstandes, berichtet über die Suche nach Kooperationspartnern, die Aufgabenverteilung ohne Integrationscoach und Missverständnisse bezüglich der ersten Gehaltszahlung.

Weiterlesen

„Gutes Recruiting ist kein Hexenwerk“: Eindrücke von der Zukunft Personal Europe aus Köln #zpeurope18

Der Personaler-Tribe trifft sich dieser Tage mal wieder – auf der Zukunft Personal Europe in Köln. Ist ja auch schon drei Monate her seit dem Personalmanagementkongress, da kriegt man langsam Sehnsucht nacheinander ;-). Wie immer bringe ich euch einen ganz persönlichen Messebericht mit darüber, was ich so gehört und gelernt habe.

Weiterlesen

Geeignete Influencer für Personalmarketing-Kampagnen im Bereich Pflege und Soziales finden

[ADVERTORIAL] Influencer-Personalmarketing macht jetzt gefühlt jeder, und wer es noch nicht macht, möchte in naher Zukunft mitmischen. Angesichts der Personalknappheit in Sozial- und Pflegeeinrichtungen sind wieder einmal die Hoffnungen groß, mit dieser Methode endlich die dringend benötigten Fachkräfte herbeizuschaffen. Es klingt so schön einfach: Blogger, YouTuber oder Instagrammer posten spannende Bilder oder Videos über Pflegeheim X oder Werkstätte für Menschen mit Behinderung Y und schon stehen die BewerberInnen Schlange. Doch wie finde ich einen Influencer, der zu meinem Unternehmen und zum Ziel der Personalgewinnung passt? Das ist – besonders für Sozial- und Pflegeeinrichtungen – gar nicht so einfach.

Weiterlesen

Influencer-Marketing in der Diakonie Stetten: Bloggerin Fruit Fairy fühlt sich „richtig wohl“

Über den Einsatz von Influencern im Personalmarketing hatte ich hier im Blog schon berichtet. So arbeitet die Diakonie Deutschland mit Musiker und YouTuber MaximNoise zusammen. Ein ähnliches Projekt startete jetzt die Diakonie Stetten mit der Food-Bloggerin Laura alias Fruit Fairy (rechts auf dem Foto). Eine Hobbyköchin, die sonst Fotos von Fruchtsalaten und Smoothies postet, im Recruiting? Warum gerade sie ausgewählt wurde, um mit den Vorurteilen gegenüber sozialen Berufen aufzuräumen, und was dabei herauskam erzählen Milena Grieger und Monika König, Projektleiterinnen „Neue Wege der Personalgewinnung“ bei der Diakonie Stetten, im Interview.

Weiterlesen

© 2018 Recruiting to go

Theme von Anders Norén↑ ↑