conQuaesso JOBS Recruiting Report 2018: So rekrutiert die Sozialwirtschaft

Ich habe selbst schon eine Umfrage dazu durchgeführt, welche modernen Kanäle und Methoden der Personalgewinnung in Sozial- und Pflegeeinrichtungen im Einsatz sind. Weitere Einblicke in die Recruitingstrategien der Branche liefert der conQuaesso JOBS Recruiting Report 2018. Michael Malovecky und Esther Niehoff von der Unternehmensberatung contec haben 300 Unternehmen der Sozialwirtschaft, darunter Träger der Alten-, Eingliederungs- sowie Kinder- und Jugendhilfe und Komplexträger, zu Recruiting Trends befragt. Wichtige Studie, denn die meisten anderen Befragungen dieser Art differenzieren nicht nach Branchen oder klammern die Sozialwirtschaft einfach aus.

Weiterlesen

Wie Trainee Programme Berufseinsteiger binden und passende Führungskräfte hervorbringen

Mit zwei Problemen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, schlagen sich Sozial- und Pflegeeinrichtungen herum: Führungskräfte zu finden und den Nachwuchs zu binden. Gute Führungskräfte, die gleichzeitig das Sozial- und Gesundheitswesen kennen, aber auch eine moderne, wirtschaftliche Denke mitbringen, sind rar. Dazu habe ich schon mehrere Artikel geschrieben. Und der Nachwuchs, der flattert durchs Leben wie ein Schwarm Schmetterlinge, bricht Ausbildungen, Studiengänge und Arbeitsverhältnisse ab, entscheidet sich um, hat hohe Ansprüche an Arbeitgeber. Beide Probleme lassen sich mit ein und demselben Werkzeug lösen, zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: mit Trainee Programmen. Trainee Programme sind dazu da, um erstens selbst genau die Art von Führungskräften zu entwickeln, die wir in unserer Branche brauchen, anstatt sich über nur so halb passende Bewerber zu grämen, und zweitens dem Nachwuchs direkt nach dem Ausbildungs- oder Studienabschluss eine tolle Perspektive zu bieten, die ihn zur Ruhe kommen lässt und ans Unternehmen bindet.

Weiterlesen

Digitale Dienstplanung und neue Arbeitszeitmodelle in der Pflege für mehr Mitarbeiterzufriedenheit

Pflegekräfte klagen über die vielen Spät- und Wochenenddienste, die dazu führen, dass Beruf und Familie schwer zu vereinbaren sind. Dazu kommt das häufige Einspringen für kranke Kollegen. Gleitzeit oder Home Office, wie in anderen Branchen längst Gang und Gäbe, kann man ihnen auch schwerlich anbieten. Wie lässt sich das Dilemma lösen? Wie lassen sich die Arbeitszeiten in der Pflege attraktiver gestalten, welche neuen Arbeitszeitmodelle in der Pflege lassen sich nutzen – um das dann im Personalmarketing als Arbeitgebervorteil zu bewerben? Der Träger Diako Thüringen sucht im Pilotprojekt „SITA“ Lösungsansätze über ein 12-Stunden-Schichtmodell, eine Dienstplanungs-App und ganz viel Mitarbeiter-Mitbestimmung. Prokurist Karsten Stüber berichtet.

Weiterlesen

Wie eine Pflege Personalvermittlung erfolgreich Pflegekräfte gewinnt

Heute schauen wir uns einmal an, wie eine Personalvermittlung im Bereich Pflege Fachkräfte gewinnt und was wir daraus lernen können. Denn das ist so einiges! Von der Video-Stellenanzeige über Facebook Jobs bis hin zu Rückmeldungen auf Bewerbungen innerhalb einer Stunde – Human One hat Personalmarketing und Bewerberservice perfektioniert. Das Unternehmen ist in der Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung im Bereich Pflege und Gesundheit tätig und konzentriert sich auf die Rekrutierung, Beschäftigung und Vermittlung von Alten-, Heilerziehungs- und Krankenpflegern, Wohnbereichs-, Einrichtungs-, Heim- und Pflegedienstleitungen sowie Pflegedirektionen. Geschäftsführer Heiko Baur berichtet.

Weiterlesen

Top oder flop? Wir haben das Recruiting Tool HeyJobs getestet

11 Träger der Diakonie haben im Sommer 2018 mit 24 Stellenanzeigen das Recruiting Tool HeyJobs getestet. Nun liegt der Erfahrungsbericht vor. Das Fazit der Teilnehmer*innen der Pilotphase reichte von „Jetzt habe ich die Bestätigung, dass digitale Recruiting-Tools nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart sind!“ bis „Nettes Tool für junge Leute mit einem engagierten Team. Momentan passen wir nicht zusammen, aber vielleicht sieht das in eine paar Jahren anders aus.“

Weiterlesen