SchlagwortDRK Kliniken Berlin

100 Tage bei den DRK Kliniken Berlin: Corona-Krise, Facebook-Optimierung und Mitarbeiter-Video-Produktion

Schon drei Monate bin ich jetzt bei den DRK Kliniken Berlin und möchte euch heute zum zweiten Mal einen kleinen Einblick in meine Arbeit geben. Zusammenfassend kann man sagen: Ich habe nicht hundert Tage beobachtet und im stillen Kämmerlein an der perfekten Recruitingstrategie getüftelt. Um sie dann am vergangenen Freitag – Tag 100 – feierlich zu präsentieren.

Die 100-Tage-Taktik, die anscheinend viele neue Leitungskräfte verfolgen, habe ich noch nie verstanden. Wer 100 Tage lang nichts tut, ist doch danach schon total festgefahren. Wurde von verschiedenen Lagern in Beschlag genommen und vom neuen Unternehmen verschluckt. Schwer, dann in den Arbeitsmodus zurückzufinden, oder nicht? Meine Herangehensweise sieht jedenfalls anders aus.

Weiterlesen

Sechs Wochen bei den DRK Kliniken Berlin: Mein Stellenanzeigen – Modernisierungsmarathon

Sechs Arbeitswochen bei den DRK Kliniken Berlin sind nun schon herum und ich habe so einiges angeschoben: So haben wir jetzt einen Karriereblog, ich habe die Facebook-Karriereseite übernommen und dort mit dem Storytelling begonnen. Einige Testballons mit Recruiting-Dienstleistern sind gestartet, über die ich zu gegebener Zeit mehr berichten werde. Vor allem aber habe ich mich mit den Basics auseinandergesetzt: Den Stellenanzeigen.

Weiterlesen

Recruiting-Strategin Maja Roedenbeck Schäfer verlässt die Diakonie und wechselt zu den DRK Kliniken Berlin

In den vergangenen neun Jahren habe ich für die Diakonie Deutschland das Karriereportal mit Stellenbörse (2,8 Mio. Seitenaufrufe in 2019), ein Recruiter*innen-Netzwerk aus rund 900 Kolleg*innen in diakonischen Trägern vor Ort und einen umfangreichen Baukasten mit Arbeitshilfen für die professionelle Personalgewinnung aufgebaut. Nun ist es Zeit für einen Tapetenwechsel! Mitte Januar 2020 trete ich eine neue Herausforderung als Leitung Strategisches Recruitment bei den DRK Kliniken Berlin an.

Weiterlesen