KategorieActive Sourcing

In diesen Blogbeiträgen geht es um die Frage, ob die Methode des Active Sourcing – auch Direktansprache oder Abwerbung genannt – für Sozial- und Pflegeberufe sinnvoll angewandt werden kann. Kritiker meinen, Mitarbeitende in diesen Professionen hätten keine Profile bei XING oder LinkedIn und empfänden es als aufdringlich oder doch zumindest ungewohnt, von Arbeitgebern direkt angesprochen zu werden und einen Job angeboten zu bekommen. Doch damit liegen sie falsch. Beispielsweise sind Altenpfleger durchaus bei XING vertreten und bei einer Active Sourcing Challenge konnte eine Kitaleitung über das Recruiting-Tool Talentwunder gefunden werden. Nur mit der Direktansprache hapert es noch etwas, hier gibt es im Sozial- und Gesundheitswesen wenig Know How, wie sie professionell und erfolgsversprechend aussehen kann. Umso wichtiger, aus den wenigen Pilotprojekten in der Branche zu lernen.

Kitaleitung gesucht: Active Sourcing im Sozial- und Pflegebereich?

Nachdem wir Anfang 2017 ein Pilotprojekt mit zehn Trägern der Diakonie und der Bewerbersuchmaschine Talentwunder durchgeführt hatten, fragte uns Geschäftsführer Andreas Dittes im Sommer 2018, ob wir ihn beim Active Sourcing Award unterstützen wollten, den Talentwunder gemeinsam mit dem Institute for Competitive Recruiting veranstaltete. Gebraucht wurde eine schwer zu besetzende Stelle aus dem sozialen Bereich, für die Profi-Sourcer im Rahmen einer Challenge die besten Kandidaten finden sollten. Na klar waren wir dabei! Verschiedene Träger reichten ihre schwer besetzbaren Stellen ein, vom System Support Engineer in Köln bis zum Facility Manager in Berlin war alles dabei. Die Veranstalter wählten eine Ausschreibung für eine Kitaleitung der Diakonie Leipzig für die Challenge aus. Wie es weiterging, erzählt Personalreferentin Andrea Zander.

Weiterlesen

Gesucht und gefunden: Pflegekräfte auf XING

Bisher hieß es immer, auf XING seien nur studierte Bewerber*innen zu finden, Fachkräfte für Sozial- und Pflegeberufe eher nicht. Andreas Wolff, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der Agaplesion Bethanien Diakonie, weiß es besser: Er hat seine letzten beiden Pflegekräfte über XING gefunden.

Weiterlesen