KategorieRecruiting Strategie

Wer erfolgreiche Personalbeschaffung machen will, braucht eine Recruiting Strategie – anstatt Einzelmaßnahmen nach Bauchgefühl durchzuführen. Ein Employer Branding Strategieprozess gehört genauso zur Recruitment Strategie wie eine gute Stellenbeschreibung für den unternehmenseigenen Recruiter und eine regelmäßige Evaluation der Recruiting Maßnahmen und Kanäle. Fehler machen ist erlaubt, aber man sollte daraus lernen und seine Recruiting Strategie weiterentwickeln und verbessern.

Sieben häufige Probleme mit Profi Recruiter *innen in Sozial- und Pflegeeinrichtungen

Seit 2011 berate ich Träger von Sozial- und Pflegeeinrichtungen zur Modernisierung ihrer Personalgewinnungsstrategie und empfehle dabei als einen der ersten Schritte, einen professionellen Recruiter (w/m/d) einzustellen, der gerne auch Erfahrungen aus einer Recruiting-Abteilung in einem Wirtschaftsunternehmen mitbringt. Über die Jahre habe ich beobachtet, wie schwer sich die Träger damit tun. Man fragt sich: „Wie sollen wir eine solche Stelle finanzieren? Und was können wir uns davon erwarten?“ Andere haben bereits Recruiter eingestellt und melden sich mit auftretenden Problemen: Die neuen Kollegen ecken mit ungewohnten Methoden an. Sie geben viel Geld aus und trotzdem stehen die Bewerber noch nicht Schlange. Nun lauten die Fragen: „Beschäftigt sich unser Recruiter mit den richtigen Dingen? Macht das Ganze überhaupt Sinn?“ Antworten finden Sie in der neuen Handreichung „Die Notwendigkeit und Herausforderungen des Einsatzes von RecruiterInnen in diakonischen Einrichtungen“, die sicher auch auf andere Träger des Sozial- und Gesundheitswesens übertragbar ist.

Weiterlesen

Wenn die Personalbeschaffung nicht funktioniert: Beratungsresistenz bei Personaler*innen

Immer wieder begegne ich bei Veranstaltungen Personalern aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, die jeden Verbesserungs- oder Methodenvorschlag zur Personalbeschaffung oder Personalgewinnung, den ich liefere, mit den Worten „Machen wir schon, funktioniert nicht“ abschmettern. Jeden einzelnen Vorschlag. Sie machen mich wahnsinnig. Im Stillen denke ich: „Dann schließ‘ eben deine Stationen und Wohngruppen, fühl‘ dich weiter als wehrloses Opfer des Fachkräftemangels und buch‘ mich nicht für einen Vortrag.“ Aber vielleicht ist es an der Zeit, mal erwachsen zu hinterfragen, was da eigentlich genau passiert. Schließlich steckt keine Besserwisserei, sondern echte Verzweiflung dahinter.

Weiterlesen

Die Top Recruiter der Diakonie IV: Annette Kober vom Alexander-Stift

Annette Kober ist Assistentin der Geschäftsführung in der Alexander-Stift Dienste für Senioren gGmbH. Unermüdlich denkt sie sich neue Maßnahmen für das Personalmarketing aus. Die Umsetzung des Projekts „Personalgewinnung und –bindung“ übernimmt sie gemeinsam mit dem Träger, weil wie in so vielen sozialen Einrichtungen der Bereich Öffentlichkeitsarbeit in Teilzeit besetzt ist und der Schwerpunkt dort auf Print und „Kundengewinnung“ sowie Netzwerkarbeit liegt. Ihre Zusatzausbildung als Social Media Managerin an der FH in Köln hilft ihr dabei sehr.

Weiterlesen

Wie geht Employer Branding im Sozial- und Gesundheitswesen?

„Wir müssen mal Employer Branding machen! Machen doch jetzt alle… Ist schließlich Fachkräftemangel. Frau Müller, fangen Sie mal an und berichten Sie in der nächsten Vorstandssitzung! Geld darf das Ganze aber nicht kosten und Ihre anderen Aufgaben machen Sie bitteschön trotzdem weiter.“ Mit einem Arbeitsauftrag wie diesem rufen die Frau Müllers und Herr Meyers aus den Personalabteilungen von Sozial- und Pflegeeinrichtungen bei mir an. Reichlich verzweifelt: „Frau Schäfer, was soll ich denn da jetzt genau machen? Eine AG einberufen? 50 Seiten Strategiepapier schreiben? Ein XING-Profil anlegen?“

Weiterlesen

Die Top-Recruiter der Diakonie III: Lutz Regenberg, Vorwerker Diakonie

Nach Anne Engelshowe von Careflex und Margret Afting-Ijeh vom Rauhen Haus wird es höchste Zeit, mal einen Mann in die Riege der Top-Recruiter der Diakonie aufzunehmen! Lutz Regenberg, Leiter Kommunikation, Fundraising und Personalentwicklung bei der Vorwerker Diakonie, bekam 2015 den Talente-Award  für richtungsweisendes Personal- und Ausbildungsmarketing im 3. Sektor für seine Auto-Aufkleber-Kampagne, mit der er für 800 Euro 31 gute Bewerbungen von Pflegefachkräften heranschaffte.

Weiterlesen