Moderne Recruiting Methoden sind wie Antibiotika gegen multiresistente Keime. Sie bieten immerhin noch ein paar neue „Behandlungsansätze“ gegen das Problem Fachkräftemangel, aber das Spektrum ist begrenzt und irgendwann sind auch diese Methoden ausgereizt. Immer wenn man eine davon einsetzt, muss man sich darüber im Klaren sein, dass man beim nächsten Engpass einen Joker weniger auf der Hand hat. Deshalb sollten die “stärkeren Mittel” mit Bedacht – und nur in Verbindung mit Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung – eingesetzt werden. Eins davon sind so genannte Berufekampagnen in den sozialen Netzwerken. Ein Erfahrungsbericht.

Einen Fall für „stärkere Medikamente“ haben wir bei den DRK Kliniken Berlin im Moment mit der Berufsgruppe Medizinisch-Technische Radiologieassistent:innen vorliegen. Das “Antibiotikum” Modernisierung der Stellenanzeigen haben wir schon verabreicht und den Joker der redaktionellen Social Media-Kampagne (d.h. Video- und Textportraits von Mitarbeiter:innen der Abteilung veröffentlichen) auch bereits gezogen. Damit haben wir vergangenes Jahr erfolgreich eingestellt und hatten streckenweise an keinem Standort mehr Bedarf an MTRA-Bewerber:innen. Doch das bedeutet für den aktuellen Engpass: eine neue Idee muss her. Dasselbe gilt für die Berufsgruppe Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:innen.

Einzelne Berufsgruppen gesondert adressieren

Ein Lösungsansatz sind Berufekampagnen in den sozialen Netzwerken. Damit sind bezahlte Werbeanzeigen auf Instagram, Youtube, Facebook, Google und ggf. TikTok gemeint, die sich speziell an eine Berufsgruppe (hier: MTRA und Kinderkrankenschwester) wenden oder einen besonderen medizinischen Fachbereich (Radiologie, Pädiatrie, Neonatologie) fokussieren.

Allgemeine Berufekampagnen für Pflegekräfte funktionieren dagegen weniger gut bzw. handelt es sich dabei nicht um Berufekampagnen in dem Sinne, in dem sie hier besprochen werden. Denn diese Berufsgruppe ist viel zu divers, um mit ein und derselben Werbebotschaft und folglich Kampagne abgefertigt zu werden. Von der Wundexpertin bis zum Intensivfachpfleger, von der Absolventin des Pflegebasiskurses bis zum Altenpfleger mit Weiterbildung in der Palliativpflege: Bewerber mit diesen Spezialisierungen interessieren sich für völlig unterschiedliche Benefits und haben völlig unterschiedliche Entscheidungskriterien beim Arbeitgeberwechsel.

Eine echte Berufekampagne muss sich daher auf einen speziellen Bereich der Pflege konzentrieren. Man kann ja auch nicht mit derselben Social Media Werbeanzeige Tischler und Bäcker suchen – obwohl es beides Handwerksberufe sind.

Die Konkurrenz ist groß

Die Konkurrenz ist derzeit im Bereich Social Media Anzeigen für die Pflege aber auch einfach zu groß. Dazu habe ich schon verschiedene Blogartikel veröffentlicht. Hier habe ich über 40 Instagram Anzeigen für euch analysiert und Verbesserungsvorschläge gemacht. Und in diesem Blogartikel habe ich wichtige Tipps für Video Anzeigen in den sozialen Netzwerken zusammengestellt und gezeigt, wie man ihren Erfolg misst.

Je mehr Werbeanzeigen für eine bestimmte Berufsgruppe parallel geschaltet werden, desto teurer wird die Cost per Click (Kosten pro Anzeigenaufruf). Und desto müder wird der Bewerber beim Betrachten. Andere Krankenhausberufsgruppen und Nischenbereiche der Pflege sind auf Insta & Co. (im Moment noch) weniger im Fokus und können dort noch erreicht werden. Aber wie gesagt: Vorsicht mit den Antibiotika gegen multiresistente Keime! Setzt das Mittel der Berufekampagne nur dann ein, wenn ihr sicher seid, dass es jetzt zur richtigen Zeit kommt und andere Methoden schon ausgereizt sind.

Beim Zeitpunkt für unsere Berufekampagnen habe ich bedingt durch den Druck aus den Fachabteilungen auch eine nicht ganz so glückliche Entscheidung getroffen. Es könnte sich nämlich verfälschend auf die Evaluation auswirken, dass wir am Ende des Sommerlochs gestartet sind. Nach den Sommerferien steigen die Bewerberzahlen normalerweise wieder an, das merken wir auch gerade bei anderen Ausschreibungen ganz deutlich (z.B. Kauffrau:mann als Assistent:in der Geschäftsführung). Die Effekte der Berufekampagnen sind dadurch von den Effekten der Jahreszeit nicht klar abzugrenzen.

Berufe Landing Pages als Grundlage

Doch nun sind wir den Schritt gegangen und ich will euch einige Tipps zum Aufsetzen von Berufekampagnen in den sozialen Netzwerken geben. Es traf sich gut, dass wir mit unseren Berufe Landing Pages und unseren Fachbereichs Landing Pages im Karriereportal der DRK Kliniken Berlin inzwischen so gut vorangekommen sind. Denn diese haben in der Bewerberberatung, der Suchmaschinen- und Marketingstrategie verschiedene Vorteile und sind die Grundlage einer jeden Berufekampagne in Form von Social Media Ads. Einzelheiten exklusiv für Recruiting2Go Abonnent:innen:

Ausführliche Tipps exklusiv für Abonnent:innen

 

Um diesen Inhalt zu lesen, abonniere Recruiting2Go jetzt oder melde Dich an, wenn Du schon ein Abo hast. Achtung, es geht hier NICHT um Dein kostenloses Newsletter Abo, sondern um ein Blog-Content-Abo, das sind zwei verschiedene Features auf Recruiting2Go.

Von guten und schlechten Berufeseiten

Viele Unternehmen haben den Suchmaschinen-Vorteil verstanden und Berufeseiten auf ihren Karriereportalen integriert. Häufig sind die Seiten dann allerdings trotzdem wenig hilfreich, weil mit den falschen Inhalten bestückt. Technische Fehler kann ein gutes SEO-Tool aufdecken. Hier einige mögliche Gründe, aus denen Berufeseiten ihren Zweck nicht erfüllen:

Ausführliche Tipps exklusiv für Abonnent:innen

 

Hol dir den Personaler-Newsletter "Recruiting to go"!

Deine Daten werden nur für die Bereitstellung des Newsletters genutzt. Die Datenverarbeitung erfolgt bei Mailchimp, USA. Du kannst Deine Einwilligungen jederzeit per Abmeldelink widerrufen. Datenschutz / Newsletter

Hol dir den Personaler-Newsletter "Recruiting2go"!

Deine Daten werden nur für den Versand des Newsletters genutzt. Datenverarbeitung: Mailchimp, USA. Du kannst Deine Einwilligun per Abmeldelink widerrufen. Datenschutz / Newsletter

Um diesen Inhalt zu lesen, abonniere Recruiting2Go jetzt oder melde Dich an, wenn Du schon ein Abo hast. Achtung, es geht hier NICHT um Dein kostenloses Newsletter Abo, sondern um ein Blog-Content-Abo, das sind zwei verschiedene Features auf Recruiting2Go.

Was braucht man noch?

Für eine erfolgreiche Social Media Berufekampagne brauchen wir also zunächst eine gute Landing Page. Hier könnt ihr euch unsere Landing Pages für die Berufsgruppen MTRA und Kinderkrankenschwester ansehen. Die Landing Pages sind aber nur das Klickziel der Social Media Anzeige, nicht ihr eigentlicher Inhalt.

Damit die Social Media Anzeige angeklickt wird, brauchen wir für die eigentliche Anzeige möglichst viel schönen visuellen Content. Und zwar am besten tolle Mitarbeiterfotos und Schnipsel aus Mitarbeitervideos. Kurze Clips reichen völlig! Es wäre viel zu viel Aufwand, für jede Social Media Anzeige ein aufwändiges Video zu produzieren. Die Nutzer schauen es im Rahmen einer Videoanzeige sowieso nicht von Anfang bis Ende.

Es ist aber wichtig, dass der visuelle Content sich speziell auf die Berufsgruppe oder den Fachbereich bezieht, für den Werbung gemacht werden soll. Allgemeine Arbeitgeberfilme taugen hier nicht.

Hier seht ihr als Recruiting2Go Abonnent:innen einige Contentbeispiele, die wir im Rahmen unserer Berufekampagnen für die Berufe MTRA und Kinderkrankenpfleger:in einsetzen:

Ausführliche Tipps exklusiv für Abonnent:innen

 

Um diesen Inhalt zu lesen, abonniere Recruiting2Go jetzt oder melde Dich an, wenn Du schon ein Abo hast. Achtung, es geht hier NICHT um Dein kostenloses Newsletter Abo, sondern um ein Blog-Content-Abo, das sind zwei verschiedene Features auf Recruiting2Go.

Diese schönen Inhalte taugen leider nicht für Werbeanzeigen

Spannend ist es auch, sich mögliche Werbeinhalte anzuschauen, die wir am Ende nicht für Social Media Anzeigen genutzt haben. Zum Beispiel diesen Beitrag: “Besser spät als nie: Stefanie (51), Pädiatrische Intensivfachpflegerin, hat ihren Traumberuf gefunden”. Und warum nicht?

Auch Inhalte, die man zum Beispiel bei Facebook als ganz normalen Beitrag gepostet hat, können nachträglich mit Werbebudget versehen und als Werbeanzeige ausgespielt werden. Doch in diesem Fall riet uns unsere Agentur Fastlane Marketing davon ab: “Das hat mehrere Gründe, liegt aber vor allem daran, dass wir den Beitrag nicht vergleichen können und dementsprechend keine direkten Learnings draus ziehen können. Daher ist das Boosten eines Posts vergleichsweise teurer als Anzeigen im Businessmanager zu schalten. Der Post ist dennoch viel wert, um Infos und Inspiration aus den Texten und Creatives zu ziehen.”

Folgende Videos hatten wir zunächst als Anzeigen geschaltet, doch sie kamen – obwohl wir sie sehr schön fanden! – bei der Zielgruppe nicht gut an. Sie erzielten also wenige Klicks und Bewerbungen. Daher wurden die Anzeigen deaktiviert und andere Videos bevorzugt geschaltet (siehe oben).


Das Video wird von Youtube eingebettet. Bitte vor dem Abspielen die Datenschutzhinweise unter Punkt "Plugins und Tools" beachten.

Was bei den Keywords und Werbekanälen zu beachten ist

Jeder Marketing Dienstleister möchte seine Kunden mit hohen Reichweiten, einer günstigen Cost per Click und vielen Leads beglücken, doch bei Berufekampagnen steht das alles nicht im Vordergrund. Es geht hier nicht darum, die breite Masse abzugrasen, sondern die Nadel im Heuhaufen zu finden. Wie man das mit einer sorgfältigen Auswahl der Keywords erreicht, auf die die Anzeige zugeschnitten ist, und was Werbeanzeigen bei TikTok bringen, erkläre ich hier exklusiv für Abonnent:innen:

Ausführliche Tipps exklusiv für Abonnent:innen

 

Um diesen Inhalt zu lesen, abonniere Recruiting2Go jetzt oder melde Dich an, wenn Du schon ein Abo hast. Achtung, es geht hier NICHT um Dein kostenloses Newsletter Abo, sondern um ein Blog-Content-Abo, das sind zwei verschiedene Features auf Recruiting2Go.

Gute Anzeigentexte schreiben

Bei den Anzeigentexten gilt es, das zu beachten, was ich ausführlich bereits in diesem Blogartikel erklärt habe: Reizüberflutung auf Instagram: 40+ Stellenanzeigen für Pflegekräfte für euch analysiert. Viele Marketingdienstleister verfallen in die Unart, alle Social Media Anzeigen für Kunden aus dem Gesundheitswesen gleich zu texten und merken nicht, dass das in modernen Werbekanälen genauso wenig zielführend ist wie wenn in einer altmodischen Onlinestellenbörse alle Stellenanzeigen gleich klingen. Selbst wenn man jetzt eine moderne, lockere Sprache und vielleicht noch ein paar Emojis nutzt.

Die Platzierung von Keywords ist in den Werbetexten außerdem nicht der einzige wichtige Aspekt. Die Anzeigentexte müssen auch aus der Masse hervorstechen und die zur Verfügung stehenden Buchstaben optimal ausnutzen. Mangelndes Detailwissen aus dem Gesundheitswesen bei den Dienstleistern führt dazu, dass das nicht immer passiert. Bringt euch also unbedingt selbst beim Texten der Anzeigen ein! Die von mir formulierten Beispiele für unsere aktuellen Anzeigen findet ihr im Folgenden. Unser Dienstleister sagt dazu: „Solche Texte sind auf jeden Fall besser als Standardtexte. Sie performen ganz gut.“

Beispiele für kurze und längere Anzeigentexte

Je nach Werbekanal können die Werbetexte unterschiedlich lang sein (bei Google Ads z.B. nur sehr kurz, bei Facebook und Instagram länger). Ein Vorschlag für eine kurze Googleanzeige unseres Dienstleisters lautete: „Wir suchen qualifizierte Mitarbeiter mit Vertiefung Kinderkrankenpflege f. d. Neonatologie“. Ich habe das geändert in: „Wir suchen Kinderkrankenpfleger:innen für die Neonatologie und Pädiatrie.“ Denn „qualifizierte Mitarbeiter“ ist eine Formulierung, die Platz verschwendet. Niemand googelt das. Durch meine Formulierung konnten zwei weitere Keywords untergebracht werden.

Ein Entwurf für einen längeren Anzeigentext für die Berufsgruppe Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in

„Wir bedeuten einander etwas“ lautet das Mitarbeitermotto bei den DRK Kliniken Berlin, denn wir halten immer zusammen. Das kannst Du als Kinderkrankenschwester / Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in in der Neonatologie, Pädiatrie oder Geburtshilfe erleben:

  • Unser Team der Neonatologie Westend war neulich in der VIP Lounge beim Coldplay Konzert und auf Wochenendtrip in Rom. Denn damit wir uns bei der Arbeit mit den Frühgeborenen aufeinander verlassen können, müssen wir uns gut kennen und viel positive Energie tanken
  • Als Kinderkrankenpfleger:in in Köpenick betreust Du unsere Patient:innen im einzigen „FC Union Familienzimmer“ der Welt! Feierabend machst Du dann im Strandbad am 1,6km entfernten Müggelsee
  • Dein Bruttogrundgehalt laut Haustarif als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in ohne Zusatzqualifikation: 2.918 – 3.658 € plus verschiedene attraktive Zulagen, Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Als weibliche Pflegefachkraft kannst Du Mitglied in der DRK-Schwesternschaft Berlin („Rotkreuzschwester“) werden – einem Frauennetzwerk, das Dich fördert (Du musst aber nicht)

Bewirb Dich jetzt! Maja und das Recruiting Team freuen sich darauf, von Dir zu hören!

Ein Entwurf für einen längeren Anzeigentext für den Fachbereich Radiologie

„Wir bedeuten einander etwas“ lautet das Mitarbeitermotto bei den DRK Kliniken Berlin, denn wir halten zusammen. Und das kannst Du als MTRA, Fachärztin oder Assistenzarzt in unseren Instituten für Radiologie erleben:

  • Westend: Dein Chefarzt spielt Saxofon in einer Rock’n’Roll Band! Spannende Projekte mit anderen Abteilungen wie Cardio CT und MRT! 1. Platz beim Treatfair Top10 Ranking nach Mitarbeiterbewertungen!
  • Mitte: Familiäres Team aus 10 Personen im kleinen Krankenhaus! Rotation an den Arbeitsplätzen gegen Langeweile am selben Gerät! Dolmetscher für die internationale Patientenklientel im Multi-Kulti-Kiez!
  • Köpenick: Viele private Bekanntschaften aus dem dörflichen Köpenick! Einziges Krankenhaus in Deutschland mit einem FC Union Familienzimmer! Feierabend im Strandbad am 1,6km entfernten Müggelsee!

Dein Bruttogrundgehalt laut Haustarif als MTRA: 2.967 – 4.209 € und als Facharzt: 6.337 – 7.936 € Dazu kommen attraktive Zulagen, Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Was kosten Berufekampagnen in den sozialen Netzwerken?

Wir haben für drei Berufekampagnen, die auf eine Laufzeit von 4 Monaten ausgelegt sind, insgesamt ein Budget von rund 5.400 Euro brutto reserviert. Das Budget enthält immer die Projektmanagementkosten (Beobachten und Nachjustieren der Werbekampagnen), die der Marketing Dienstleister berechnet, und das tatsächliche Werbebudget, das Richtung Meta und Google fließt. Wenn ihr Meta und Google selbst bezahlt, kann der Anbieter nur die Projektmanagementkosten in Rechnung stellen, wenn der Anbieter für euch auch die Rechnungen der Plattformen begleicht, wird er das gesamte Kampagnenbudget in Rechnung stellen.

Exklusiv für Abonnent:innen folgen jetzt Antworten auf die Fragen:

  • Wie hoch darf der Anteil der Projektmanagementkosten („Traffic Optimization Service“) am gesamten Kampagnenbudget bei einem guten Anbieter sein?
  • Mit welchen Argumenten lassen sie sich senken?

Ausführliche Tipps exklusiv für Abonnent:innen

 

Um diesen Inhalt zu lesen, abonniere Recruiting2Go jetzt oder melde Dich an, wenn Du schon ein Abo hast. Achtung, es geht hier NICHT um Dein kostenloses Newsletter Abo, sondern um ein Blog-Content-Abo, das sind zwei verschiedene Features auf Recruiting2Go.

Erste Auswertung: Was bringen Berufekampagnen in sozialen Netzwerken?

Für eine Auswertung ist es nach zwei Wochen (Kampagnenstart 19.8.22) eigentlich noch viel zu früh und ich werde diesen Teil nachträglich ergänzen. Aber einige Kennzahlen habe ich schon zusammengetragen. Kurz gesagt sehen wir erste Erfolge bei den Zugriffszahlen, die sich aber noch nicht auf die Bewerberzahlen auswirken. Eine Anlauf- und Lernzeit für die Algorithmen muss einkalkuliert werden.

  • Laut Google Statistics wurden die Zugriffe auf unsere Berufeseite (Landing Page) für Medizinisch-Technische Radiologieassistenten im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 3 Monate um 201% gesteigert.
  • Die Zugriffe auf die MTRA Stellenanzeige für den Standort Westend konnten um 39% gesteigert werden (Vergleich der beiden Monate vor Start der Berufekampagnen mit dem ersten Monat der gestarteten Berufekampagne: August).
  • Mit 1.800 Euro brutto pro Berufekampagne liegen wir im Rahmen der Kosten von etwa 1,5 Stellenanzeigen.
  • Eine Einstellung einer MTRA ist über eine Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Empfehlung am Standort Westend und wohl nur zufällig parallel zur Berufekampagne zustandegekommen.
  • Laut unseres Marketing Dienstleisters ist eine MTRA Bewerbung für 68 Euro über Facebook/Instagram erzielt worden, dabei handelt es sich aber nach meinen Auswertungen um eine Bewerbung mit unvollständigen ausländischen Papieren.
  • An den Standorten Köpenick und Mitte wird jeweils eine Einstellung eines MTRA vorbereitet bzw. ist gerade erfolgt, doch die Bewerbungen gingen vor dem Start der Berufekampagnen ein. Die Zugriffszahlen auf die dortigen MTRA Stellenanzeigen bewegen sich seit Monaten auf einem ähnlichen Level und haben sich zunächst durch die Berufekampagne noch nicht verändert.

Klicke hier für weitere Blogartikel zum Thema:

Social Media Recruiting

Zum Beispiel:

 

Hol dir den Personaler-Newsletter "Recruiting to go"!

Deine Daten werden nur für die Bereitstellung des Newsletters genutzt. Die Datenverarbeitung erfolgt bei Mailchimp, USA. Du kannst Deine Einwilligungen jederzeit per Abmeldelink widerrufen. Datenschutz / Newsletter