Beim Bundeskongress Kommunikation der Diakonie habe ich Ende September in zwei Workshops mit insgesamt 60 Teilnehmer*innen zum Thema Personalmarketing und Recruiting gearbeitet. Dabei habe ich in einer Umfrage auf Basis der „Checkliste Zeitgemäße Personalbeschaffung„, die ich für die Diakonie entwickelt habe, ermittelt, wie viel Prozent der teilnehmenden Einrichtungen welche Recruiting Trends und Methoden  aufgreifen und einsetzen. Leider haben wir nur 28 von 57 Punkten auf meiner Liste geschafft, aber immerhin. Die folgende Auswertung ist natürlich weder professionell noch repräsentativ, aber sie vermittelt dennoch einen Eindruck guten zum Status Quo in unserer Branche.

Die Checkliste „Zeitgemäße Personalbeschaffung“ enthält 57 Recruiting Trends, Methoden, Ausstattungsmerkmale und Faktoren enthält, die die Grundpfeiler einer professionellen, zeitgemäßen und erfolgreichen Personalgewinnungsstrategie bilden – vom Karriereportal, das aus mehr als nur Stellenanzeigen besteht, über das Mitarbeiter werben Mitarbeiter-Programm bis hin zur Schaffung der Position eines Recruiters. Hier eine Grafik, die zusammenfassend zeigt, welche Recruiting Methoden  wie häufig eingesetzt werden: Active Sourcing überhaupt nicht, Ausbildungsplätze flächendeckend. Ihr könnt die Grafik gerne in Präsentationen o.ä. nutzen, aber bitte mit Hinweis auf die Quelle recruiting2go.de.

Einzelheiten zu den Recruiting Methoden

Hier noch einmal eine genauere Erläuterung, was mit den einzelnen Punkten gemeint ist, und die genaue Prozentzahl der Anwender sowie Links zu vertiefenden Informationen

  • Wir bieten Ausbildungsplätze und bieten den Absolventen bei entsprechender Eignung eine Festanstellung an 93%
  • Wir kooperieren mit Schulen (z.B. Vorstellung der Sozial- und Pflegeberufe im Berufsorientierungsunterricht) 83%
  • Wir haben unsere Stellenanzeigen modernisiert (aufmerksamkeitsstarke Bilder, emotionale Texte) 52%

Zeitgemäße Stellenanzeigen

Falls ihr noch nicht wisst, wie zeitgemäße Stellenanzeigen aussehen, bekommt ihr hier Hilfe:

Fortsetzung Recruiting Methoden

Und nun weiter mit den Einzelheiten zur Umfrage über die im Sozial- und Pflegebereich genutzten Recruiting Methoden:

  • Wir machen Personalmarketing in sozialen Netzwerken (mindestens 1 Post zu Karrierethemen pro Woche) 52%
  • Wir bieten ein Onlinebewerbungsformular an 40%
  • Wir haben ein Karriereportal, das mehr als nur Stellenanzeigen enthält (z.B. Mitarbeiter-Geschichten, Azubi-Blog, Berufetests, Angaben zu Benefits uvm.) 38%
  • Wir nutzen bezahlte Facebook- und Google-Werbung zur Verbreitung unserer Stellenanzeigen 33%
  • Wir pflegen ein Profil und beantworten Bewertungen in Arbeitgeberbewertungsportalen wie kununu oder glassdoor 27%

Klicke hier für weitere Blogartikel zum Thema:

Statistik | Evaluation | Erfolgsmessung

Zum Beispiel:

Hol dir den Personaler-Newsletter "Recruiting to go"!

Deine Daten werden nur für die Bereitstellung des Newsletters genutzt. Die Datenverarbeitung erfolgt bei Mailchimp, USA. Du kannst Deine Einwilligungen jederzeit per Abmeldelink widerrufen. Datenschutz / Newsletter